Banken dürfen für Kredite keine Bearbeitungs­gebühren verlangen- Aber !!!!

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühr – Fordern Sie Ihr Geld zurück! – sagt – Stiftung Warentest- Doch wir empfehlen zwei, drei Sachverhalte zu bedenken:

  • Wieviel Gewinne machen Unternehmen, die nicht so klar als Bearbeitungsgebühr ausgewiesen sind? Heisst ein späteres Urteil vielleicht mal, Unternehmer dürfen keine Gewinne machen?
  • Warum haben Sie bei der Kreditverhandlung nicht darauf bestanden, keine Bearbeitungsgebühr zahlen zu wollen. Sie hätten doch auch zu einer anderen Bank gehen können.
  • Brauchen Sie in den nächsten Jahren vielleicht eine Anschlussfinanzierung? Vielleicht geht es Ihnen dann wirtschaftlich nicht ganz so gut. Die Bank, der Sie jetzt vor den Kopf stoßen, will dann vielleicht mit Ihnen garnicht mehr und eine andere darf es dann vielleicht für Sie nicht.
  • Für das Einfordern brauchen Sie vielleicht sogar einen Rechtsbeistand. Vielleicht verlieren Sie ja auch einen Rechtsstreit und zahlen drauf.

Wie ergings dem Zauberlehrling bei Goethe… „Die ich rief, die Geister, Werd’ ich nun nicht los.“- davon unabhängig hier die Veröffentlichungen von Stiftung Warentest zum Thema


  • Banken dürfen für Kredite keine Bearbeitungs­gebühren verlangen Entsprechende Klauseln in ihren Geschäfts­bedingungen sind unzu­lässig. Das haben der Bundes­gerichts­hof (BGH) und zahlreiche weitere Gerichte entschieden. Die Folge: Kredit­kunden können Erstattung von vielen Milliarden Euro verlangen. test.de und Finanz­test bieten Ihnen einen Muster­brief für die Rück­forderung.

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühr – Fordern Sie Ihr Geld zurück! – Infodokument – Stiftung Warentest

Haben Sie weitere Fragen an Ihre Geschäftsführung im UNTERNEHMEN VERMÖGEN dann nutzen Sie das Kontaktformular.