ARQUES Industries AG gibt zweijährige Pflichtwandelanleihe im Volumen von EUR 23,8 Mio. aus Empfehlung zur Teilnahme?

Unser Hinweis: Fazit nach unserer Prüfung: Wir nehmen an der Zeichnung dieser Anleihe nicht teil

  • grundlegend hat Arques eine wirtschaftlich sinnvolle Strategie aufgebaut. Leider wissen wir die Veränderungen erst nach dem 20.12.2010. Deshalb wollen wir vor diesem Termin und vor der Entscheidung für die Wandelanleihe noch genauere Angaben zu dieser Maßnahme haben. Wir werden entsprechend informieren
  • Arques wird auf einer außerordentlichen HV im Dezember eine Veränderung des Geschäftsmodells vornehmen und dies zur Abstimmung vorlegen.
    • In Zukunft sollen keine Unternehmen mehr Erworben, saniert und danach weiterveräußert werden.
    • In Zukunft soll sich verstärkt auf den Bereich Telekommunikationssysteme konzentriert werden.
    • alle Unternehmen, die diesen Geschäftszweck nicht dienen, sollen mittelfristig verkauft werden.
  • Wertigkeit der Wandelanleihe. Sie erhalten die Anleihe zum Kurs von 2 Euro. Dabei Erhalten Sie für 10 Aktien 3 Wandelanleihen. Haben Sie also aktuell 1000 Aktien, dürfen Sie 300 Wandelanleihen erwerben und müssen dafür 600 Euro bezahlen.
    • auf diesen Betrag erhalten Sie jährlich 9 % Zinsen, klingt gut, doch ist es das auch?
    • Die Anleihe wird auf jeden Fall in eine Aktie gewandelt. Den Kurs in der Zukunft kennen Sie jedoch nicht. Dieser kann wesentlich über 2 Euro liegen aber auch wesentlich darunter. Wr wissen somit nicht, zu welchem Kurs uns die 600 Euro in Aktien umgewandelt werden. Dies sollte auch kein Problem sein, wenn nach der Wandlung das Unternehmen tatsächlich mehr wert ist, als der Kurs am Wandlungstag.
    • Beipiel 1: Ist der Kurs am Wandlungstag 31.12.12 4 Euro, erhalten wir dann 600/(4X1,15) = 130 Aktien. Wert ist dann 130 X 4 = 520 zusätzlich haben wir bis dahin 2 X 9 % Zinsen also 600 X 9% = 54 somit 2X54 oder 108 Euro. Gesamtwert somit 628 Euro. Dies entspricht einer Verzinsung von 2,31 %. Das bedeutet wenn der Wert des Unternehmens gesteigert wird, hat der Anleihenbesitzer keinen Grund diese Anleihe zu zeichnen.
    • Beispiel 2: Wird der Wert des Unternehmens nicht gesteigert, steigt auch der Kurs nicht. Dann erhalten wir zwar 9 % Verzinsung und erzielen in der Zeit eine Rendite von ca. 8,17 % aber das Risiko steigt auch, dass wir langfristig einen Totalausfall erleben.

    Somit dürfte unser Fazit und unsere Empfehlung verständlich sein.

  • Die Geschäftsführung hat auf jedenfall ein cleveres Finanzierungsmodell gewählt. Aus unserer Sicht wird diese auch alles tun, um in den nächsten beiden Jahren für einen Starken Kursanstieg, hoffentlich mit entsprechender Wertsteigerung, zu sorgen. Wir bleiben deshalb weiter investiert. Wer die Chance erkennt, kann hier auch zukaufen. Das Unternehmen hat jedoch auf jeden Fall ein höheres Risiko.

Details zu dieser Kapitalmaßnahme finden Sie hier:

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG: ARQUES Industries AG gibt zweijährige Pflichtwandelanleihe im Volumen von EUR 23,8 Mio. aus